Tennis : Wimbledonsieger Murray sagt für Tennis-WM ab

Für Andy Murray kommt die WM noch zu früh. Foto.
Foto:
Für Andy Murray kommt die WM noch zu früh. Foto.

Wimbledonsieger Andy Murray hat seine Teilnahme an der Tennis-WM in London erwartungsgemäß abgesagt. Der Brite war im September am Rücken operiert worden und wird bis zur Veranstaltung vom 4. bis 11. November nicht rechtzeitig fit.

shz.de von
09. Oktober 2013, 12:21 Uhr

«Ich bin wirklich sehr enttäuscht, dass ich in diesem Jahr nicht dabei bin», sagte Murray. Für den Jahresabschluss in der britischen Hauptstadt sind bislang Rafael Nadal, Novak Djokovic und David Ferrer qualifiziert. Die übrigen fünf Teilnehmer werden in den kommenden Wochen ermittelt.

ATP-Mitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen