Tennis : Wimbledonsieger Murray lässt sich am Rücken operieren

Andy Murray will seine Rückenprobleme loswerden.
Andy Murray will seine Rückenprobleme loswerden.

Wimbledonsieger Andy Murray wird sich einer Rückenoperation unterziehen und voraussichtlich für den Rest des Jahres ausfallen.

shz.de von
19. September 2013, 20:12 Uhr

Murrays Ziel sei es, «für die neue Saison wieder vollständig fit zu werden», teilte das Management des 26 Jahre alten Tennisprofis aus Schottland am Donnerstag mit. Der Weltranglisten-Dritte hatte in diesem Jahr bereits seine Teilnahme an den French Open wegen Rückenproblemen abgesagt.

Bei den US Open hatte Murray zuletzt im Viertelfinale gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka verloren, am vergangenen Wochenende aber beim Sieg des britischen Davis-Cup-Teams in Kroatien an allen drei Punktgewinnen beteiligt. Sollte er in diesem Jahr nicht mehr spielen können, würde er auch die ATP-WM der besten acht Profis in London vom 4. bis 11. November verpassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen