US Open ohne Titelverteidiger : Saison-Ende für Schweizer Stan Wawrinka

Stan Wawrinka muss sich einer Operation am linken Knie unterziehen.
Foto:
Stan Wawrinka muss sich einer Operation am linken Knie unterziehen.

Nach dem früheren Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic beendet auch US-Open-Sieger Stan Wawrinka vorzeitig die Tennis-Saison. Der Weltranglisten-Vierte aus der Schweiz muss sich einer Operation am linken Knie unterziehen.

shz.de von
04. August 2017, 17:37 Uhr

Er kann seinen Titel bei den am 28. August beginnenden US Open in New York nicht verteidigen. «Das ist die einzige Lösung, damit ich noch weitere Jahre auf Top-Level spielen kann», erklärte der 32-Jährige und kündigte seine Rückkehr für 2018 an.

Wegen seiner Verletzungsprobleme hatte Wawrinka bereits seine Teilnahme an den anstehenden Masters-Turnieren in Montréal und Cincinnati abgesagt. In Wimbledon war Wawrinka zuletzt in der ersten Runde gescheitert.

Djokovic hatte erst Ende Juli wegen einer Ellbogenverletzung angekündigt, in diesem Jahr keine Turniere mehr zu bestreiten. Auch der schottische Weltranglisten-Erste Andy Murray hat derzeit Verletzungsprobleme und pausiert momentan wegen einer Hüftblessur. Der Spanier Rafael Nadal wird damit wieder Nummer eins der Tennis-Welt, falls er in Montréal mindestens das Halbfinale erreicht.

Profil Wawrinka auf ATP-Homepage

ATP-Mitteilung zu Wawrinka

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert