Turnier in Washington : Spiel von Alexander Zverev nach Satzgewinn vertagt

Das Match von Alexander Zverev musste abgebrochen werden. /AP
Das Match von Alexander Zverev musste abgebrochen werden. /AP

Titelverteidiger Alexander Zverev ist auf seinem angestrebten Weg ins Achtelfinale des ATP-Tennisturniers in Washington zunächst vom Regen gebremst worden.

shz.de von
01. August 2018, 10:03 Uhr

Seine Auftaktpartie gegen den Tunesier Malek Jaziri wurde nach dem mit 6:2 gewonnenen ersten Satz um 1.10 Uhr Ortszeit abgebrochen und soll nun in der Nacht zum Donnerstag fortgesetzt werden. Beim Stand von 3:0 für Deutschlands Tennis-Hoffnung hatte es eine erste Regenunterbrechung gegeben.

Sollte der 21-jährige Hamburger ebenso wie der neun Jahre ältere Mischa Zverev seine Zweitrunden-Partie gegen den Amerikaner Tim Smyczek aus den USA gewinnen, würde es erstmals auf der ATP-Tour zum Bruder-Duell der beiden kommen. In der ersten Runde hatten beide ein Freilos.

Der Weltranglisten-Dritte Alexander Zverev ist in Washington an Nummer eins gesetzt und gewann im vergangenen Jahr bei der Hartplatz-Veranstaltung den Titel. Das Turnier ist mit 2,1 Millionen Dollar dotiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert