US-Tennis : Serena Williams gibt Comeback im Fed Cup

Serena Williams steht nach ihrer Babypause Mitte Februar 2018 im Fed Cup vor ihrem offiziellen Comeback.
Serena Williams steht nach ihrer Babypause Mitte Februar 2018 im Fed Cup vor ihrem offiziellen Comeback.

Die frühere Weltranglisten-Erste Serena Williams steht nach ihrer einjährigen Babypause im Fed Cup Mitte Februar vor ihrem offiziellen Comeback.

shz.de von
24. Januar 2018, 08:02 Uhr

Die 36-Jährige zählt neben ihrer älteren Schwester Venus und Coco Vandeweghe zum Aufgebot der amerikanischen Tennis-Damen für das Heimspiel gegen die Niederlande am 10./11. Februar in Asheville/North Carolina, teilte der US-Verband mit. Der vierte Platz im Team blieb vorerst frei.

Williams hatte vor einem Jahr bei den Australian Open den Titel geholt und anschließend wegen ihrer Schwangerschaft pausiert. Ende des vergangenen Jahres spielte sie ein Showmatch in Abu Dhabi, sagte danach aber ihren Start bei den diesjährigen Australian Open ab, weil sie sich vier Monate nach der Geburt ihrer Tochter Alexis Olympia noch nicht bereit gefühlt hatte. Ihre Rückkehr auf die WTA-Tour ist für Anfang März beim Turnier in Indian Wells geplant. Im Fed Cup spielte Serena Williams zuletzt im April 2015 für das Team der USA.

Die deutschen Damen bestreiten ihr Erstrunden-Match in der Fed-Cup-Weltgruppe am 10./11. Februar in Minsk gegen Weißrussland.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert