zur Navigation springen

Tennis : Murray lässt Australian-Open-Start noch offen

vom

Wimbledonsieger Andy Murray will nach seiner Rückenoperation nur bei den Australian Open im kommenden Januar starten, falls er bis dahin wieder zu 100 Prozent fit ist.

Dies hat der schottische Tennisprofi nach seiner Ehrung mit dem Verdienstorden «Order of the British Empire» betont. Der 26-Jährige war am Vortag von Prinz William im Buckingham Palast ausgezeichnet worden.

Murray fehlt wegen seiner Operation bei den ATP World Tour Finals der besten Profis des Jahres im November in London. «Ich habe noch einen langen Weg vor mir. Ich war schon im Schwimmbad und ein bisschen auf dem Fahrrad, aber es wird noch vier oder fünf Wochen dauern, bis ich zurück auf dem Tennisplatz bin und ein paar Bälle schlagen kann», erklärte Murray einem Bericht der BBC zufolge. Die Australian Open vom 13. bis 26. Januar 2014 sind traditionell das erste der vier Grand-Slam-Turniere in der Tennissaison.

BBC-Bericht

zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2013 | 11:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen