Sieg gegen Verdasco : Marterer in Australien überraschend weiter

Maximilian Marterer setzte sich in fünf Sätzen durch.
Maximilian Marterer setzte sich in fünf Sätzen durch.

Der deutsche Nachwuchsprofi Maximilian Marterer hat bei den Australian Open für eine weitere Überraschung gesorgt und die dritte Runde erreicht.

shz.de von
18. Januar 2018, 12:22 Uhr

Der 22 Jahre alte Nürnberger rang in einem Linkshänder-Duell den Spanier Fernando Verdasco in 3:27 Stunden mit 6:4, 4:6, 7:6 (7:5), 3:6, 6:3 nieder. Marterer steht zum ersten Mal bei einem Grand-Slam-Tennisturnier in der dritten Runde. In Melbourne trifft er am Samstag auf Tennys Sandgren aus den USA, der den früheren Australien-Champion Stan Wawrinka aus der Schweiz bezwang.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert