Tennis : Lisicki bei in Peking weiter - Görges und Barthel raus

Sabine Lisicki hat sich in Peking gegen Chanelle Scheepers klar durchgesetzt.
Foto:
Sabine Lisicki hat sich in Peking gegen Chanelle Scheepers klar durchgesetzt.

Sabine Lisicki hat beim Tennis-Turnier in Peking die zweite Runde erreicht. Die 24-Jährige aus Berlin setzte sich in ihrem Auftaktmatch gegen die Südafrikanerin Chanelle Scheepers klar mit 6:3, 6:2 durch.

shz.de von
29. September 2013, 09:42 Uhr

Lisicki trifft nun auf die Amerikanerin Venus Williams, die bei der WTA-Veranstaltung in Tokio am Freitag erst im Halbfinale an der späteren Turniersiegerin Petra Kvitova gescheitert war.

Lisickis Fed-Cup-Kolleginnen Julia Görges und Mona Barthel schieden in Peking dagegen früh aus. Görges verlor bei dem mit 5,19 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier gegen die Estin Kaia Kanepi 5:7, 4:6. Barthel musste sich der amerikanischen Qualifikantin Lauren Davis 0:6, 7:5, 4:6 geschlagen geben. Tags zuvor war bereits Annika Beck gescheitert. Die derzeit beste deutsche Tennisspielerin Angelique Kerber hat in der ersten Runde ein Freilos.

Tableau

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen