zur Navigation springen

Tennis : Letzte Plätze für Tennis-WM vergeben

vom

Der Franzose Richard Gasquet und der Schweizer Stanislas Wawrinka haben sich die beiden letzten freien Plätze bei der ATP-Weltmeisterschaft der Tennis-Profis in London gesichert.

Damit sind beim Stelldichein der acht saisonbesten Profis in der nächsten Woche der britischen Hauptstadt die Spanier Rafael Nadal, David Ferrer, der Serbe Novak Djokovic, der Argentinier Juan Martin del Potro, der Tscheche Tomas Berdych, Gasquet sowie Wawrinka und sein Schweizer Landsmann Roger Federer dabei. Federer ist bereits zum zwölften Mal in Folge bei der ATP-WM dabei. Das hat bisher nur Ivan Lendl von 1980 bis 1991 geschafft.

Wawrinka qualifizierte sich nach der Zweisatz-Niederlage des Kanadiers Milos Raonic gegen Berdych beim Hallen-Turnier in Paris-Bercy für das Tennis-Gipfeltreffen in London. Raonic hätte schon das Finale bei dem Turnier in der französischen Hauptstadt erreichen müssen, um den Sprung zur WM noch zu schaffen.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2013 | 20:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen