zur Navigation springen

WTA-Turnier : Kieler Tennis-Profi Kerber in Cincinnati ausgeschieden – Barthel weiter

vom

Gleich zwei Schleswig-Holsteinerinnen sind in Cincinnati angetreten. Angelique Kerber musste sich schon im Erstrundenduell geschlagen geben. Mona Bartel aus Neumünster schaffte den Einzug in die zweite Runde.

shz.de von
erstellt am 19.Aug.2015 | 10:26 Uhr

Cincinnati | Die deutschen Fed-Cup-Spielerinnen Angelique Kerber und Sabine Lisicki sind beim Tennisturnier in Cincinnati früh ausgeschieden. Zwei Wochen vor Beginn der US Open musste sich Kerber im Erstrunden-Duell mit der aufstrebenden Schweizerin Belinda Bencic geschlagen geben. Die Weltranglisten-Elfte aus Kiel verlor gegen die 18 Jahre alte Turniersiegerin von Toronto mit 5:7, 3:6. Lisicki unterlag der Französin Caroline Garcia 6:3, 3:6, 4:6.

Als einzige Deutsche schaffte am Dienstag (Ortszeit) Mona Barthel aus Neumünster den Einzug in die zweite Runde bei der mit 2,7 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung im US-Bundesstaat Ohio. Im Duell zweier Qualifikantinnen setzte sich die 25 Jahre alte Norddeutsche nach 2:04 Stunden gegen die Australierin Casey Dellacqua mit 2:6, 6:3, 7:6 (7:4) durch. Nächste Gegnerin der Neumünsteranerin ist Sloane Stephens. Gegen die Amerikanerin hat die Schleswig-Holsteinerin eine Bilanz von 1:1.

Bei den Herren scheiterte Alexander Zverev als letzter Deutscher. Der 18-Jährige aus Hamburg verlor in der ersten Runde gegen den gleichaltrigen Kroaten Borna Coric in 164 Minuten mit 5:7, 6:3, 6:7 (5:7). Zuvor war bereits Philipp Kohlschreiber ausgeschieden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen