Tennis : Federer bei US Open locker weiter

Der Sieg über Charlos Berloq war für Roger Federer eine lockere Übung.
Der Sieg über Charlos Berloq war für Roger Federer eine lockere Übung.

Der fünfmalige Turniersieger Roger Federer ist bei den US Open mit einem lockeren Dreisatz-Sieg in die dritte Runde eingezogen. Federer hatte bei seinem 6:3, 6:2, 6:1-Erfolg gegen den Argentinier Carlos Berlocq keine Schwierigkeiten.

shz.de von
29. August 2013, 22:37 Uhr

Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale trifft der 32 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz nun auf den Amerikaner Sam Querrey oder Adrian Mannarino aus Frankreich. Der 17-malige Grand-Slam-Champion ist in New York in diesem Jahr nur noch an Nummer sieben gesetzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen