zur Navigation springen

Tennis : Davis Cup: Tschechien und Serbien mit Halbfinal-Siegen

vom

Titelverteidiger Tschechien steht vor dem erneuten Einzug in das Davis-Cup-Endspiel. Die Gastgeber führen im Halbfinale daheim 2:0 gegen Argentiniens Tennis-Auswahl und brauchen am Samstag und Sonntag nur noch einen weiteren Sieg.

In Prag gewann zunächst Radek Stepanek 7:6 (7:3), 6:3, 6:2 gegen Juan Mónaco, mehr Mühe hatte Tomas Berdych beim 6:4, 4:6, 6:3, 6:4 gegen Leonardo Mayer.

Novak Djokovic und Rafael Nadal meldeten sich nur vier Tage nach ihrem Duell im US-Open-Finale mit Siegen für ihre Nationalteams zurück. Der Weltranglisten-Erste Djokovic brachte die Serben im Halbfinale gegen Kanada in Führung.

Vasek Pospisil hatte am Freitag in Belgrad bei Djokovics 6:2, 6:0, 6:4 über weite Strecken der Partie keine Chance. Danach aber kassierte Janko Tipsarevic den Ausgleich. Nach 4:11 Stunden unterlag Tipsarevic dem 34 Asse servierende Milos Raonic trotz eines Matchballs 7:5, 3:6, 6:3, 3:6, 8:10.

Die nach der Erstrunden-Niederlage in Kanada in die Abstiegsrunde gerutschten Spanier stehen auch dank US-Open-Champion Nadal dicht vor dem erwarteten Klassenverbleib und führen in Madrid 2:0 gegen die Ukraine. Nadal musste beim 6:0, 6:0, 6:4 gegen Sergej Stachowski nur im dritten Satz mehr Widerstand brechen.

Zuvor setzte sich der frühere Top-Ten-Spieler Fernando Verdasco 3:6, 6:4, 6:4, 6:2 gegen Alexander Dolgopolow durch. In der ersten Runde mussten die Spanier ohne ihre Stars auskommen.

Australien führt nach Siegen für Altmeister Lleyton Hewitt und Bernard Tomic 2:0 in Polen und steht vor der Rückkehr in die Weltgruppe.

Ergebnisse

zur Startseite

von
erstellt am 13.Sep.2013 | 18:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen