zur Navigation springen

Tennis : Aus für Kerber und Beck in New Haven

vom

Tennisspielerin Angelique Kerber hat ihre Generalprobe für die US Open verpatzt. Für Annika Beck kam das Aus bereits in der ersten Runde bei dem WTA-Turnier im US-Bundesstaat Connecticut.

Die deutsche Nummer eins scheiterte in New Haven im Achtelfinale an Jelena Wesnina. Das 2:6, 4:6 bedeutete für die 25 Jahre alte Kielerin die erste Niederlage im vierten Duell mit der Russin. Annika Beck war gegen Petra Kvitova chancenlos. Die Bonnerin verlor gegen die an Nummer drei gesetzte Tschechin 6:4, 3:6, 3:6.

Im zweiten Satz war Kerber zwar ein Break zum 3:2 gelungen, anschließend gab sie die Führung aber gleich wieder aus der Hand. In der ersten Runde hatte die Weltranglisten-Zehnte bei dem mit 690 000 Dollar dotierten Hartplatz-Turnier von einem Freilos profitiert. Die US Open, das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres, beginnen am kommenden Montag in New York.

Turnierhomepage

Tableau

zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2013 | 23:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen