Unsportliches Verhalten : ATP: Geldstrafe für Australier Kyrgios

Der Australier Nick Kyrgios wurde für eine obszöne Geste bestraft.  /AP
Der Australier Nick Kyrgios wurde für eine obszöne Geste bestraft.  /AP

Der australische Tennissprofi Nick Kyrgios hat wegen unsportlichen Verhaltens eine Geldstrafe von 15.000 Euro erhalten, bestätigte die Profiorganisation ATP auf Anfrage.

shz.de von
25. Juni 2018, 20:02 Uhr

Der 23-Jährige war im Halbfinale im Queen's Club mit einer obszönen Geste negativ aufgefallen. Kyrgios, der schon mehrfach bestraft worden ist, hatte die Vorschlussrundenpartie knapp mit 6:7 (3:7), 6:7 (4:7) gegen den späteren Turniersieger Marin Cilic verloren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert