Segeln : Surf-Ikone Naish kündigt Kurz-Comeback an

Robby Naish gilt selbst mit 50 Jahren vielen Windsurfern noch als Ikone.
Robby Naish gilt selbst mit 50 Jahren vielen Windsurfern noch als Ikone.

Windsurf-Legende Robby Naish hat am Rande des Surf-Weltcups auf Sylt ein überraschendes Kurz-Comeback angekündigt.

shz.de von
06. Oktober 2013, 17:55 Uhr

Der 50-Jährige will bei der vorletzten Weltcup-Station in Maui vom 24. Oktober bis 6. November versuchen, die Qualifikation für seinen ersten Weltcup-Start seit zwölf Jahren zu erreichen. Dort startet auch Weltmeister Philip Köster aus Deutschland, der auf Hawaii selbst seinen dritten WM-Titelgewinn in Serie anstrebt.

«Ich lebe auf Maui und kenne das Revier wie meine Westentasche. Zuletzt habe ich viel trainiert und möchte sehen, ob ich mit den jungen Leuten noch mithalten kann», sagte Naish am Sonntag nach der Siegerehrung beim 30. Weltcup in Westerland. Zugleich stellte der 50-Jährige mit Blick auf sein Heimrennen allerdings klar: «Das wird dann aber mein endgültig letzter Windsurf-Weltcup sein.»

Je nach Setzliste könnte es zum Duell mit Köster kommen. Dann würde mit Naish der jüngste Surf-Weltmeister auf den zweitjüngsten treffen, teilten die Sylter Veranstalter dazu am Sonntag mit.

Windsurf Weltcup Sylt

Tour-Kalender

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen