Olympia 2022 : Streit zwischen USA und China über Winterspiele-Boykott

Avatar_shz von 07. April 2021, 20:00 Uhr

shz+ Logo
Das US-Außenministerium will über einen möglichen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking sprechen.
Das US-Außenministerium will über einen möglichen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking sprechen.

Die USA erhöhen den Druck auf China: Ohne selbst einen Boykott der Winterspiele 2022 zu erklären, will Washington aber mit Verbündeten über ein gemeinsames Vorgehen diskutieren. Peking reagiert verärgert.

Washington, D.C. | Zwischen China und den USA ist ein heftiger Streit über Forderungen nach einem möglichen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking entbrannt. Der Pekinger Außenamtssprecher Zhao Lijian übte scharfe Kritik an den USA, nachdem der Sprecher des US-Außenministeriums in Washington gesagt hatte, dass die USA wegen der Menschenrechtsverletzungen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert