Pferdesport : Springreiter in Helsinki ohne Topplatzierung

Bei der zweiten Weltcup-Station sind die deutschen Springreiter ohne Topplatzierung geblieben.

shz.de von
20. Oktober 2013, 17:23 Uhr

In Helsinki war Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen mit Embassy als Elfter noch der Beste. Marco Kutscher, der am Vortag noch Zweiter im Großen Preis geworden war, landete mit Cornet's Cristallo nur auf Rang 30. Die Weltcup-Prüfung gewann der Franzose Patrice Delaveau mit Orient Express vor dem Schweizer Olympiasieger Steve Guerdat mit Nino. Im Weltcup-Ranking führt Guerdat nun vor der Portugiesin Luciana Diniz und dem Briten Scott Brash. Bester deutscher Reiter ist Marcus Ehning aus Borken als Fünfter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen