Saisonauftakt : Slalomkanuten Schubert und Tasiadis holen Weltcupsiege

Slalomkanute Sideris Tasiadis fährt zum Saisonauftakt im slowakischen Liptovsky Mikulas den ersten Weltcupsieg ein. /TASR
Slalomkanute Sideris Tasiadis fährt zum Saisonauftakt im slowakischen Liptovsky Mikulas den ersten Weltcupsieg ein. /TASR

Slalomkanute Sebastian Schubert hat beim Saisonauftakt im slowakischen Liptovsky Mikulas den zweiten deutschen Weltcupsieg eingefahren.

shz.de von
24. Juni 2018, 16:00 Uhr

Der Sportsoldat aus Augsburg legte trotz schwieriger Bedingungen mit böigem Wind einen fehlerfreien Lauf hin und setzte sich im Kajak-Einer mit 0,71 Sekunden Vorsprung vor dem Polen Dariusz Popiela und dem Briten Joseph Clarke durch. «Da ist mir wirklich ein Super-Lauf gelungen», meinte Schubert und riss beim Überqueren der Ziellinie die Arme hoch.

Zuvor hatte Vereinskollege Sideris Tasiadis den ersten Weltcupsieg für die Deutschen geholt. Der Weltcupgesamtsieger gewann am Samstag im Einer-Canadier nach einem fehlerfreien Finallauf mit 0,55 Sekunden Vorsprung vor dem Lokalmatadoren Alexander Slafkovsky. Dritter wurde der britische Europameister Ryan Westley. «Besonders war mir der mittlere Abschnitt gelungen, hier konnte ich viel Geschwindigkeit mitnehmen und dadurch in den nachfolgenden Torkombinationen entscheidende Zeit gutmachen», meinte Tasiadis. Lob gab es vom Chefcoach Michael Trummer: «Die Slowakei ist eine Canadier-Hochburg. Hier auch nur einen Podestplatz zu holen - besser geht es kaum noch.»

Ricarda Funk vom KSV Bad Kreuznach musste sich im Kajak-Einer mit Platz drei zufrieden geben. Die Europameisterin und Weltcupgesamtsiegerin hatte trotz fehlerfreiem Lauf 2,45 Sekunden Rückstand auf die siegreiche Australierin Jessica Fox. Zweite mit einer Stangenberührung wurde die Österreicherin Corinna Kuhnle.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert