zur Navigation springen

Segeln : Skipper Schümann siegt im Fastnet Race vor Plymouth

vom

Europas größte Segel-Jacht hat das Fastnet Race als schnellstes Einrumpfboot beendet. Bei flauen Winden siegten Skipper Jochen Schümann und seine Crew mit der «Esimit Europa 2» bei dem 611 Seemeilen langen Segelklassiker.

Das Team kam nach 60 Stunden, 27 Minuten und 49 Sekunden ins Ziel. Ernsthafte Gegner hatte die Mega-Jacht auf ihrem Weg von Cowes auf der Isle of Wight um den legendären Fastnet Rock in der Irischen See und zurück nach Plymouth im Kampf um die sogenannten «Line Honors» nicht. Die Mannschaft von Eigner Igor Simcic erreichte das Ziel einer Regatta zum 25. Mal in Folge als schnellster Einrümpfer.

Die 45. Auflage der bekanntesten Segel-Langstrecke der Welt dauerte am Mittwoch noch an. Insgesamt waren 88 Jahre nach der Premiere im Jahr 1925 am vergangenen Sonntag 14 deutsche Skipper mit ihren Mannschaften in das Fastnet Race gestartet.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2013 | 07:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen