Olympia-Dritter Ruslan Albegow : Russischer Gewichtheber wegen Dopingverdachts suspendiert

Der Russe Ruslan Albegov ist wegen Dopingverdachts vorläufig gesperrt worden.  Igor Kowalenko
Foto:
Der Russe Ruslan Albegov ist wegen Dopingverdachts vorläufig gesperrt worden.  Igor Kowalenko

Der zweimalige Gewichtheber-Weltmeister und Olympia-Dritte Ruslan Albegow aus Russland ist wegen Dopingverdachts vorläufig suspendiert worden, teilte der Gewichtheber-Weltverband IWF mit.

shz.de von
13. November 2017, 17:01 Uhr

Superschwergewichtler Albegow ist der einzig verbliebene russische Olympia-Medaillengewinner von London. Die anderen fünf Athleten sind disqualifiziert worden. Albegow bleibt bis zur Klärung des Falls gesperrt.

Von den Olympischen Spielen in Rio im vergangenen Jahr war die gesamte russische Gewichtheber-Mannschaft wegen zahlreicher Dopingfälle in den Jahren zuvor ausgeschlossen worden.

Auch bei den Weltmeisterschaften in zwei Wochen in den USA darf Russland nicht starten. Der russische Gewichtheber-Verband sowie acht weitere Nationen wurden wegen mehrerer positiver Dopingfälle bei den olympischen Nachtests von Peking 2008 und London 2012 für ein Jahr suspendiert.

Mitteilung IWF

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert