Radsport : Weltmeister Martin gewinnt «Chrono des Nations»

Tony Martin ist im Kampf gegen die Uhr kaum zu schlagen.
Foto:
Tony Martin ist im Kampf gegen die Uhr kaum zu schlagen.

Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat zum Saisonabschluss das 32. «Chrono des Nations» in Herbiers gewonnen. Der gebürtige Cottbuser absolvierte die 57 Kilometer lange Strecke in 1:10,48 Stunden und feierte in Südfrankreich seinen dritten Sieg in Folge.

shz.de von
20. Oktober 2013, 20:04 Uhr

Platz zwei belegte der Schwede Gustav Larsson (+ 14 Sekunden) vor dem Franzosen Sylvain Chavanel (+45). Bei der dritten Zwischenzeit hatte Larsson noch geführt, ehe Martin das Zeitfahren zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Das Rennen war das letzte Straßenrennen im UCI-Kalender auf europäischer Ebene der Saison 2013.

Homepage

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen