Radsport : Weltmeister Martin gewinnt «Chrono des Nations»

Tony Martin ist im Kampf gegen die Uhr kaum zu schlagen.
Tony Martin ist im Kampf gegen die Uhr kaum zu schlagen.

Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat zum Saisonabschluss das 32. «Chrono des Nations» in Herbiers gewonnen. Der gebürtige Cottbuser absolvierte die 57 Kilometer lange Strecke in 1:10,48 Stunden und feierte in Südfrankreich seinen dritten Sieg in Folge.

shz.de von
20. Oktober 2013, 20:04 Uhr

Platz zwei belegte der Schwede Gustav Larsson (+ 14 Sekunden) vor dem Franzosen Sylvain Chavanel (+45). Bei der dritten Zwischenzeit hatte Larsson noch geführt, ehe Martin das Zeitfahren zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Das Rennen war das letzte Straßenrennen im UCI-Kalender auf europäischer Ebene der Saison 2013.

Homepage

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen