Favoriten vorn : Welte und Levy siegen bei Bahnradsport-Meisterschaften

Miriam Welte hat erstmals in ihrer Karriere die deutsche Meisterschaft im Bahnrad-Sprint gewonnen. FGoto:
Miriam Welte hat erstmals in ihrer Karriere die deutsche Meisterschaft im Bahnrad-Sprint gewonnen. FGoto:

Miriam Welte gewinnt ihren ersten Titel im Sprint. Den Erfolg bei den deutschen Meisterschaften widmet sie der schwer verletzten Teamkollegin Kristina Vogel.

shz.de von
15. Juli 2018, 17:52 Uhr

Miriam Welte hat am letzten Tag der deutschen Meisterschaften in Bahnradsport erstmals in ihrer Karriere den Titel im Sprint erobert. Maximilian Levy zeigte sich in Dudenhofen in alter Stärke und verteidigte seinen Titel im Keirin.

Im Scratch der Frauen siegte die Berlinerin Charlotte Becker, zuvor schon Titelträgerin im Punktefahren. Im Punktefahren der Männer gab es in Erik Schubert dagegen einen Überraschungssieger. Emotionaler Höhepunkt war der Sieg von Welte. Nach zuvor elf Meisterschaften im Zeitfahren triumphierte die 31-Jährige aus Kaiserslautern auf ihrer Heimbahn in der Pfalz erstmals im Sprint - und trat die Nachfolge von Kristina Vogel an, die achtmal in Serie siegreich war. Die Doppel- Olympiasiegerin und elffache Weltmeisterin liegt seit ihrem schweren Trainingsunfall Ende Juni in Cottbus mit schweren Rückenverletzungen in einem Berliner Krankenhaus und wird intensivmedizinisch betreut. «Diesen Titel widme ich Kristina», sagte Welte sichtlich gerührt nach ihrem Erfolg vor Emma Hinze und Pauline Grabosch.

Maximilian Levy zeigte sich nach seinem mit Silber belohnten Experiment in der Mannschaftsverfolgung in seiner Paradedisziplin Keirin am Schlusstag in alter Stärke und holte den Titel vor Robert Förstemann und Stefan Bötticher. «Besser konnte es nicht laufen», sagte der 31-Jährige aus Cottbus. Die von ihm und seinem Chemnitzer Team Erdgas.2012 initiierte Crowd-Funding-Aktion zugunsten Vogels fand auch in Dudenhofen viel Zuspruch: Nach etwas mehr als zwei Wochen sind schon rund 110.000 Euro zusammengekommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert