Radsport : Pozzato gewinnt in Plouay - Degenkolb ohne Chance

John Degenkolb hat sich zu früh verausgabt.
John Degenkolb hat sich zu früh verausgabt.

Der Radprofi Filippo Pozzato hat den Grand Prix von Plouay in Westfrankreich gewonnen. Beim fünftletzten WorldTour-Rennen der Saison setzte sich der Italiener aus dem Lampre-Team nach 243 Kilometern im Massensprint durch.

shz.de von
01. September 2013, 17:23 Uhr

Der als aussichtsreicher Kandidat gehandelte John Degenkolb aus Gera, Sieger bei den Cyclassics in Hamburg, hatte mit der Entscheidung nichts zu tun. Der Thüringer Kapitän des niederländischen Argos-Shimano-Teams hatte sich offensichtlich etwas verrechnet und seine letzten Kräfte in einer späten Attacke vergeudet. Mit sieben anderen Fahrern hatte er versucht, sich vier Kilometer vor dem Ziel vom Feld zu lösen. Der Plan schlug fehl.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen