5. Etappe : Molard neuer Vuelta-Spitzenreiter - Buchmann jetzt Dritter

Der Franzose Rudy Molard hat bei der 6. Etappe in Spanien die Gesamtwertung verteidigt.  /BELGA
Der Franzose Rudy Molard hat bei der 6. Etappe in Spanien die Gesamtwertung verteidigt.  /BELGA

Radprofi Rudy Molard hat bei der 73. Spanien-Rundfahrt das rote Leadertrikot vom polnischen Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski übernommen.

shz.de von
29. August 2018, 18:54 Uhr

Der 28 Jahre alte Franzose war Mitglied einer 25 Fahrer starken Ausreißergruppe, die sich 60 Kilometer nach dem Start in Granada gebildet hatte. Nach 188,7 Kilometern der fünften Etappe reichte Molard Platz sechs im Tagesklassement, um sich an die Spitze der Gesamtwertung zu setzen.

Den Tagessieg bei großer Hitze sicherte sich der Australier Simon Clarke, der Schnellste einer dreiköpfigen Führungsgruppe. Im Ziel in Roquetas de Mar verwies er den Niederländer Bauke Mollema an der Strandpromenade auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Italiener Alessandro De Marchi.

Emanuel Buchmann und Kwiatkowski erreichten im Hauptfeld das Ziel, knapp fünf Minuten hinter dem siegreichen Trio. Der Bora-hansgrohe-Kapitän aus Ravensburg fiel in der Gesamtwertung hinter Molard und Kwiatkowski auf den dritten Rang zurück.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert