zur Navigation springen

Radsport : Intxausti vor Gesamtsieg bei Peking-Rundfahrt

vom

Der spanische Radprofi Benat Intxausti fährt vor der letzten Etappe der Peking-Rundfahrt dem Gesamtsieg entgegen.

Der Movistar-Fahrer gewann das vierte Teilstück über 150 Kilometer von Yanqing zum Mentougou Miaofeng Mountain. Er liegt im Gesamtklassement nun zehn Sekunden vor dem Iren Daniel Martin (Garmin-Sharp) und seinem Landsmann David Lopez (Sky). Der deutsche Vorjahressieger Tony Martin (Omega Pharma-Quick-Step) kam als Sechster ins Ziel.

Intxausti attackierte auf den letzten beiden Kilometern des 12,6 Kilometer langen Schlussanstiegs und setzte sich mit drei Sekunden Vorsprung gegen Daniel Martin in der Bergankunft auf 1003 Metern Höhe durch. Mit vier Sekunden Rückstand kam Weltmeister Rui Costa (Movistar) ins Ziel. Die letzte Etappe (117 Kilometer) führt über flaches Terrain in das Nationalstadion der chinesischen Hauptstadt.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2013 | 15:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen