Radsport : Hushovd gewinnt erste Etappe der Peking-Rundfahrt

Thor Hushovd hat den Sprint auf der ersten Etappe für sich entscheiden.
Foto:
Thor Hushovd hat den Sprint auf der ersten Etappe für sich entscheiden.

Radprofi Thor Hushovd hat die erste Etappe der Peking-Rundfahrt gewonnen. Der 35 Jahre alte norwegische Meister vom Team BMC fuhr nach 190,5 Kilometern in Huairou Studio City vor dem Slowenen Luka Mezgec (Argos-Shimano) und dem Belgier Nikolas Maes (Quick-Step) über die Ziellinie.

shz.de von
11. Oktober 2013, 14:55 Uhr

Im Schlusssprint hatte sich Hushovd mit dem sogenannten Tigersprung noch an Mezgec vorbei auf Platz eins geschoben. Als bester Deutscher belegte Rüdiger Selig (Katusha) Rang sieben.

Großen Anteil an dem Erfolg des Norwegers hatte dessen Team, das auf den letzten 20 Kilometern an der Spitze des Feldes die Führungsarbeit verrichtete und alle Ausreißer einholte. «Besser konnte es nicht losgehen», sagte Hushovd freudestrahlend: «Ich habe einige Siege gefeiert und bin mit meinem Jahr glücklich.» Er wird am Samstag im Roten Trikot des Gesamtführenden an den Start der zweiten Etappe Richtung Yanqing gehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen