Flieger-Trophy : Millowitsch sprintet der Konkurrenz in Hamburg davon

Andreas Helfenbein (M) gewinnt mit Millowitsch den Großen Preis auf der Horner Rennbahn.
Andreas Helfenbein (M) gewinnt mit Millowitsch den Großen Preis auf der Horner Rennbahn.

Der Publikumsliebling Millowitsch ist der neue beste Sprinter im deutschen Rennsport. Der vier Jahre alte Hengst gewann am letzten Tag der Derby-Woche auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn die als Großen Preis von Lotto Hamburg gelaufene Flieger-Trophy.

shz.de von
05. Juli 2017, 22:29 Uhr

Er war nach 1200 Metern Rennstrecke das dominierende Pferd. Unter Jockey Andreas Helfenbein gewann Millowitsch das mit 55 000 Euro dotierte Rennen gegen Daring Match (Alexander Pietsch) und Vorjahressieger Schäng (Michael Cadeddu). Der nach dem Kölner Volksschauspieler Willy Millowitsch benannte Galopper erreichte bei seinem zehnten Start den schon sechsten Sieg.

Flieger-Trophy

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert