Nymphea gewinnt 123. Großen Preis von Berlin

 Jockey Dennis Schiergen ritt auf Nymphea zum Sieg beim 123. Großen Preis von Berlin. Foto: Jörg Carstensen
Jockey Dennis Schiergen ritt auf Nymphea zum Sieg beim 123. Großen Preis von Berlin. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Die 41:10-Mitfavoritin Nymphea mit dem 18-jährigen Dennis Schiergen im Sattel hat den 123. Großen Preis von Berlin (Gruppe I) auf der Galopprennbahn Hoppegarten gewonnen.

Avatar_shz von
28. Juli 2013, 11:33 Uhr

Berlin (dpa) - Die 41:10-Mitfavoritin Nymphea mit dem 18-jährigen Dennis Schiergen im Sattel hat den 123. Großen Preis von Berlin (Gruppe I) auf der Galopprennbahn Hoppegarten gewonnen.

In dem mit 175 000 Euro dotierten Rennen setzte sich die vierjährige Fuchsstute or 10 100 Zuschauern über 2400 Meter vor Temida (Filip Minarik) und dem Vorjahressieger Meandre (Mirco Demuro) durch.

Nymphea blieb bei ihrem beeindruckenden Tempolauf mit 2:26,3 Minuten nur knapp über dem Bahnrekord von All My Dreams von 2:26,2 Minuten aus dem Jahre 1995. Die Siegerin hatte sich gleich zu Beginn an die Spitze gesetzt, baute ihre Führung später aus und kam mit einem Vorsprung von drei Längen vor der Konkurrenz ins Ziel.

Sieg-Reiter Schiergen ist Amateur und mit 18 Jahren jüngster Gewinner in der langen Tradition des wertvollen Rennens, eines der höchstdotierten in Deutschland. Trainiert wird Nymphea von seinem Vater Peter Schiergen in Köln. Besitzer Jürgen Imm aus Freiburg erhielt die Siegprämie von 100 000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen