zur Navigation springen

Pferdesport : Neatico gewinnt Preis der deutschen Einheit

vom

Der 41:10-Mitfavorit Neatico mit Championjockey Andrasch Starke im Sattel hat den 23. Preis der deutschen Einheit auf der Galopprennen Hoppegarten gewonnen.

shz.de von
erstellt am 03.Okt.2013 | 22:31 Uhr

In dem mit 85 000 Euro höchstdotierten deutschen Rennen der Europa-Gruppe III ließ der sechsjährige Hengst vor 12 800 Zuschauern über 2000 Meter seine neun Gegner mühelos mit fünf Längen Vorteil hinter sich.

Auf den Plätzen zwei und drei kamen der in Hoppegarten trainierte Außenseiter Destor (Jozef Bojko) und der aus Frankreich angereiste 37:10-Favorit Vanishing Cupid (Fabrice Veron). Über die Siegprämie von 50 000 Euro durfte sich Manfred Ostermann als Besitzer freuen, in dessen Gestüt Itllingen Neatico auch gezüchtet worden ist.

Als weiterer Höhepunkt des Saisonfinales in Hoppegarten stand der mit 20 000 Euro dotierte Endlauf der Sprintserie über 1200 Meter der geraden Bahn auf dem Programm. Mit einem rasanten Spurt sicherte sich die dreijährige Stute und 50:10-Favoritin Garina unter Jockey Norman Richter den Sieg, der damit vor Ort blieb. Mit vier Siegen holten sich die in Hoppegarten trainierten Pferde 50 Prozent der letzten Saisonrennen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen