Motorsport : VW-Pilot Ogier vor vorzeitigem Gewinn der Rallye-WM

Sébastien Ogier im VW Polo R WRC kann bereits vorzeitig Rallye-Weltmeister werden.
Sébastien Ogier im VW Polo R WRC kann bereits vorzeitig Rallye-Weltmeister werden.

Volkswagen-Pilot Sébastien Ogier fährt in Australien dem vorzeitigen Titelgewinn in der Rallye-WM entgegen. Der Gesamt-Spitzenreiter übernahm nach der ersten Etappe beim zehnten Saisonlauf die Führung.

shz.de von
13. September 2013, 11:29 Uhr

Nach zehn von 22 Prüfungen hatte der Franzose im VW Polo R WRC einen satten Vorsprung von 20 Sekunden auf den finnischen Citroën-Piloten Mikko Hirvonen. Dritter ist der belgische WM-Zweite Thierry Neuville im Ford Fiesta. Sollte Ogier in Australien gewinnen und dabei die maximale Punktzahl einfahren, müsste Neuville in allen Wertungen Zweiter werden, um die Entscheidung in der Weltmeisterschaft noch einmal zu vertagen.

Zuletzt in Deutschland hatte Ogier den vorzeitigen Titelgewinn wegen eines technischen Defekts verpasst. «Das war ein Super-Tag für uns, alles war perfekt», sagte der VW-Pilot nach dem gelungenen Auftakt in Coffs Harbour. Ogier hatte zuvor jede Sonderprüfung für sich entschieden. Die Rallye endet am Sonntag.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen