Motorsport : Spanier Espargaro gewinnt Sprintrennen der Moto2

Pol Espargaro hat beim Motorrad-Grand-Prix von Australien das Sprintrennen in der Klasse Moto2 gewonnen.

shz.de von
20. Oktober 2013, 07:53 Uhr

Der Spanier siegte am Sonntag in dem wegen Reifenproblemen von 25 auf 13 Runden verkürzten Rennen. Durch den Erfolg in Phillip Island übernahm Espargaro die WM-Führung vom Briten Scott Redding, der wegen eines Handbruchs fehlte. Zweiter wurde der Schweizer Tom Lühti vor Jordi Torres aus Spanien.

Sandro Cortese belegte den elften Rang, nachdem der Berkheimer von Startplatz sieben aus ins Rennen gegangen war. Marcel Schrötter aus Pflugdorf kam nach einer Strafe wegen Frühstarts nicht über den 21. Platz hinaus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen