zur Navigation springen

Motorsport : Rallye Spanien: Latvala führt - Ogier fällt zurück

vom

Der Finne Jari-Matti Latvala hat die Führung bei der Rallye Spanien übernommen. Nach neun Asphaltprüfungen lag er im VW Polo R WRC nur 1,6 Sekunden vor dem Spanier Dani Sordo im Citroen DS3 WRC.

shz.de von
erstellt am 26.Okt.2013 | 18:38 Uhr

«Morgen wird es schwer für uns. Wir müssen als erstes Fahrzeug auf die Schotterstrecken und werden als Straßenfeger gewiss einige Zeit verlieren», haderte Latvala mit seiner Rolle als Spitzenreiter beim vorletzten WM-Lauf der Saison. Rang drei mit einem Rückstand von 29,3 Sekunden belegte der Belgier Thierry Neuville im Ford Fiesta RS WRC.

Der bereits als Weltmeister vorzeitig feststehende Franzose Sébastien Ogier büßte am Vormittag wegen eines Reifenschadens am zweiten VW Polo R WRC seine Führung ein und beendete den zweiten Spanien-Tag mit einem Rückstand von 46,5 Sekunden auf dem vierten Rang. «Der Abstand ist schon etwas zu groß, um noch etwas umreißen zu können», meinte Ogier, der vor drei Wochen seinen ersten Titel perfekt gemacht hatte.

Volkswagen kann beim vorletzten WM-Lauf das Titel-Doppel schaffen und auch vorzeitig die Hersteller-Wertung gewinnen, sofern ein VW-Pilot mindestens einen siebten Endplatz erreicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen