Motorrad-Rennsport : Philipp Öttl steigt 2019 in die Moto2-WM auf

Philipp Öttl jubelt auf dem Podium nach einem Sieg. /AP
Philipp Öttl jubelt auf dem Podium nach einem Sieg. /AP

 Nach sechs Jahren in der Moto3-WM wechselt Motorrad-Rennfahrer Philipp Öttl nach der laufenden Saison in die leistungsstärkere Moto2-Klasse.

shz.de von
10. August 2018, 11:08 Uhr

Vor dem Rennwochenende in Spielberg (Österreich) bestätigte Öttl im Gespräch mit dem Portal Motorsport-Total.com, dass er keine weitere Saison in der kleinsten Grand-Prix-Klasse absolvieren und aufsteigen werde.

Das deutsche Nachwuchstalent aus Bad Reichenhall wird mit einem Wechsel zum französischen Tech-3-Team in Verbindung gebracht, für das bereits Jonas Folger im Vorjahr in der MotoGP antrat. In seiner bisherigen WM-Karriere gelangen Öttl ein Sieg und eine Pole-Position. In der Moto2 trifft er im kommenden Jahr auf Landsmann Marcel Schrötter. Voraussichtlich wird es 2019 in der Moto3 keinen deutschen Starter geben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert