Großer Preis von San Marino : Motorrad-Pilot Öttl starker Vierter in Misano

Philipp Öttl fuhr in Misano ein starkes Rennen.
Foto:
1 von 1
Philipp Öttl fuhr in Misano ein starkes Rennen.

Philipp Öttl hat beim Großen Preis von San Marino seinen zweiten Podestplatz in dieser Saison verpasst. Der 21-Jährige schaffte es in Misano in der Moto3 aber auf den starken vierten Platz.

shz.de von
10. September 2017, 12:01 Uhr

Auf nasser Strecke arbeitete sich der KTM-Pilot aus Bad Reichenhall von Startplatz elf kontinuierlich nach vorn. Er profitierte dabei auch von zahlreichen Stürzen seiner Konkurrenten.

Zudem war er wegen Strafen für vor ihm platzierte Piloten in der Startaufstellung von Rang 15 vier Positionen nach vorn gerückt. Seinen bisher einzigen Podestplatz in diesem Jahr holte Öttl in Österreich mit Rang zwei.

Den Sieg auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli sicherte sich der Italiener Romano Fenati vor WM-Spitzenreiter Joan Mir aus Spanien. Dritter wurde nach 23 Runden der Italiener Fabio Di Giannantonio.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert