zur Navigation springen

Motorsport : Laguna Seca aus MotoGP-Rennkalender 2014 gestrichen

vom

Die Traditionsrennstrecke im kalifornischen Laguna Seca ist für die kommende Motorrad-Saison aus dem WM-Kalender gestrichen worden.

Nach 15 Weltmeisterschaftsläufen in der MotoGP seit 1988 werde im Jahr 2014 kein 16. Grand Prix der USA stattfinden, teilten die Veranstalter in einer Presseerklärung mit. Weil mit Indianapolis und dem neuen «Circuit of the Americas» in Texas nur zwei US-Grand-Prix unterstützt werden können, fällt Laguna Seca raus. Man hoffe aber, bald wieder in die MotoGP zurückzukommen, so die Veranstalter.

Laguna Seca, wo Stefan Bradl am 21. Juli als erster deutscher MotoGP-Pilot auf die Pole Position fuhr und im Rennen Zweiter wurde, gehörte seit 2005 ununterbrochen zum MotoGP-Grand-Prix. Auf der wegen seiner «Corkscrew» («Korkenzieherkurve») berühmten Strecke fuhren aber nur die Piloten der Königsklasse.

Mitteilung

zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2013 | 12:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen