Motorsport : Ex-Weltmeister Pedrosa gewinnt MotoGP-Rennen in Sepang

Das Team schickte Bradl per Schild auf seiner Maschine Genesungswünsche.
Das Team schickte Bradl per Schild auf seiner Maschine Genesungswünsche.

Vor den Augen des verletzten Stefan Bradl hat Ex-Weltmeister Dani Pedrosa in Sepang den Großen Preis von Malaysia in der MotoGP-Klasse gewonnen.

shz.de von
13. Oktober 2013, 11:03 Uhr

Der 28 Jahre alte Spanier verwies seinen in der WM-Wertung führenden Landsmann Marc Marquez, der von der Pole aus ins Rennen gegangen war, auf den zweiten Platz. Dritter wurde in Jorge Lorenzo ebenfalls ein Spanier.

Bradl hatte sich bei einem Trainingssturz eine Fraktur des rechten Knöchels zugezogen. Der 23-Jährige ließ sich nur wenige Stunden nach dem Sturz in Kuala Lumpur operieren. «Die Operation war erfolgreich. Es geht mir gut. Ich habe wenig bis gar keine Schmerzen», sagte er dem TV-Sender «Sport1».

Deutschlands einziger MotoGP-Pilot will unter Umständen bereits am nächsten Wochenende beim Großen Preis von Australien wieder starten. «Es besteht eine kleine, winzige Chance», sagte er. Wahrscheinlicher ist sein Comeback in zwei Wochen in Japan.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen