Neuntes Saisonrennen : DTM-Spitzenreiter Paffett gewinnt in Zandvoort

Gary Paffett (vorn) holt mit seinem Mercedes auf dem Circuit von Zandvoort einen Start-Ziel-Sieg. /Hoch Zwei
Gary Paffett (vorn) holt mit seinem Mercedes auf dem Circuit von Zandvoort einen Start-Ziel-Sieg. /Hoch Zwei

Mercedes-Pilot Gary Paffett hat im niederländischen Zandvoort den neunten Saisonlauf des Deutschen Tourenwagen-Masters gewonnen.

shz.de von
14. Juli 2018, 15:50 Uhr

Der 37 Jahre alte Brite nutzte seine Pole Position zum dritten Saisonerfolg und zum insgesamt 23. DTM/ITC-Sieg. Damit zog DTM-Spitzenreiter Paffett in der ewigen Bestenliste hinter Bernd Schneider (43) und Klaus Ludwig (37) mit Mattias Ekström auf Platz drei gleich.

«Besser geht es nicht. Zuerst die Pole, dann der Sieg und damit die maximale Punktausbeute» von 28 Zählern, sagte Paffett, der nach 34 Runden 1,4 Sekunden Vorsprung auf seinen britischen Mercedes- Teamkollegen Paul Di Resta hatte. Der Österreicher Lucas Auer und Pascal Wehrlein aus Worndorf vervollständigten den ersten Vierfach- Erfolg des Stuttgarter Autobauers in dieser Saison.

Der Niederländer Robin Frijns war auf Rang fünf (2,6 Sekunden zurück) der bestplatzierte Audi-Fahrer vor den beiden BMW-Piloten Timo Glock (Lindenfels) und Marco Wittmann (Fürth).

In der DTM-Wertung führt Paffett nun mit 127 Punkten; er baute seinen Vorsprung auf Di Resta (106) von zwölf auf 21 Zähler aus. Glock (100) verbesserte sich vor Wittmann (98) auf Rang drei. Bestplatzplatzierter Audi-Fahrer bleibt Mike Rockenfeller auf Position zehn.

Am folgenden Tag findet auf dem Dünenkurs das zweite Rennen des Wochenendes statt. Mit dem zehnten Lauf wird die erste Saisonhälfte der DTM beendet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert