Labor für Elektro-Antriebe : BMW bestätigt Einstieg mit Werksteam in die Formel E

BMW hat seinen Einstieg mit einem Werksteam in die elektrische Rennserie Formel E verkündet.
Foto:
BMW hat seinen Einstieg mit einem Werksteam in die elektrische Rennserie Formel E verkündet.

Nach dem Rivalen Audi hat auch BMW seinen Einstieg mit einem Werksteam in die elektrische Rennserie Formel E verkündet. Von der fünften Saison 2018/19 an werde das bisherige US-Team Andretti einen komplett von BMW entwickelten Antriebsstrang einsetzen, teilte der Autobauer mit.

shz.de von
11. Juli 2017, 15:19 Uhr

Die Rennserie solle für den Konzern zum «Entwicklungslabor für serienrelevante Elektro-Antriebstechnologien» werden, hieß es weiter. Schon jetzt kooperiert BMW mit Andretti.

Zuvor hatte Audi verkündet, bereits zur neuen Saison ab Dezember den Startplatz des Teams Abt Sportsline mit einem eigenen Werksrennstall übernehmen zu wollen. Mercedes hat sich für 2018 die Option auf einen Startplatz gesichert.

Infos zur Formel E

BMW in der Formel E

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert