Pferdesport : Millionen-Angebot für Michaels-Beerbaums Pferd

Meredith Michaels-Beerbaum auf ihrem Pferd Bella Donna.
Foto:
Meredith Michaels-Beerbaum auf ihrem Pferd Bella Donna.

Dem deutschen Reitsport droht der Verlust eines seiner besten Springpferde. Für die Stute Bella Donna, mit der Meredith Michaels-Beerbaum bei den Olympischen Spielen in London ritt, soll der ukrainische Millionär Alexander Onischenko rund fünf Millionen Euro geboten haben.

shz.de von
10. September 2013, 12:42 Uhr

«Richtig ist, dass es Interesse gibt, aber das Pferd steht noch bei uns im Stall», sagte Markus Beerbaum, Ehemann und Trainer von Michaels-Beerbaum. Zur Höhe des Angebots wollte er keine Angaben machen. Bis zum Ende der Woche wird es laut Beerbaum eine Entscheidung geben.

Die zehnjährige Stute aus Holsteiner Zucht ist allerdings nicht in Familienbesitz, sondern gehört seit knapp zwei Jahren dem amerikanischen Unternehmen EOS. «Es ist nicht unser Pferd und nicht unsere Entscheidung», sagte Beerbaum, der mit seiner Frau in Thedinghausen eine Reitanlage betreibt.

Onischenko kauft seit einigen Jahren für viel Geld weltweit Spitzenpferde ein und stattet damit Reiter aus, die für die Ukraine starten. Neben der ehemaligen deutschen Meisterin Katharina Offel reitet für den ukrainischen Kaufmann seit fünf Monaten auch Ulrich Kirchhoff, der Doppel-Olympiasieger von Atlanta.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen