zur Navigation springen

Medaillentraum geplatzt : Magenprobleme: Maurer muss auf 25-Kilometer Start verzichten

vom

 Routinier Angela Maurer musste bei der WM in Ungarn kurzfristig auf den Start beim 25-Kilometer-Rennen der Freiwasserschwimmer verzichten. Die Wiesbadenerin klagte die gesamte Nacht vor dem Rennen über Magenprobleme und Übelkeit.

shz.de von
erstellt am 21.Jul.2017 | 11:25 Uhr

«Zwei Minuten nach dem Aufstehen hat mein Telefon geklingelt», berichtete Bundestrainer Stefan Lurz: «Angie hat sich die ganze Nacht übergeben. Sie war sehr traurig und ist in Tränen ausgebrochen. Aber es machte keinen Sinn, sie dieser Belastung über fünf oder sechs Stunden auszusetzen.»

Eigentlich hatte Maurer sechs Tage vor ihrem 42. Geburtstag noch einmal eine Medaille angreifen wollen. «Ich weiß nicht, ob es die letzte WM ist. Aber ich würde gerne noch einmal auf der großen Bühne mit einer Medaille nach Hause fahren», hatte sie gesagt. Maurer hat in ihrer Karriere bisher 20 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften gewonnen.

Angela Maurer auf der DSV-Seite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert