Spektakel in London : Machbare Auftaktlose für deutsche Profis bei Darts-WM

Max Hopp droht zum Auftakt der WM ein schweres Los.
Max Hopp droht zum Auftakt der WM ein schweres Los.

Die deutschen Darts-Profis haben für die WM in London (13. Dezember bis 1. Januar) machbare Lose erwischt.

shz.de von
26. November 2018, 19:46 Uhr

Martin Schindler trifft zum Auftakt auf den Neuseeländer Cody Harris, wie die Auslosung des Weltverbandes PDC in London ergab. In der zweiten Runde könnte ihn ein Duell mit dem gesetzten Jamie Lewis erwarten. Auch Robert Marijanovic, der zum Start gegen den Engländer Richard North spielt, und Gabriel Clemens, dem Aden Kirk aus England zugelost wurde, bekamen schlagbare Gegner für die erste Runde zugewiesen.

Am schwierigsten erwischte es Deutschlands bester Darts-Profi Max Hopp. Der Hesse hat zwar in Runde eins ein Freilos, weil er als Weltranglisten-32. gesetzt ist. Danach drohen ihm aber Duelle mit Danny Noppert und in Runde drei sogar mit dem Niederländer Michael van Gerwen. Das Teilnehmerfeld der Darts-WM wurde für dieses Jahr von 72 auf 96 Spieler aufgestockt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert