zur Navigation springen

Olympiasiegerinnen ohne Mühe : Ludwig/Walkenhorst gewinnen WM-Auftakt

vom

Ohne Mühe haben die Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst ihr Auftaktspiel bei der WM in Wien gewonnen.

Die in dieser Saison von vielen Verletzungen gehandicapten Hamburgerinnen siegten gegen die Außenseiterinnen Mahassine Siad und Imane Zeroual aus Marokko deutlich mit 2:0 (21:10, 21:12). Einen Aufschluss über die WM-Form der Rio-Siegerinnen von 2016 konnte ihre erste Partie auf der Donauinsel noch nicht bringen, dazu war die Gegenwehr zu schwach.

«Natürlich fehlt ein bisschen Wettkampfgefühl. Aber man ist entspannt, wenn man merkt, die Automatismen kommen wieder», sagte Abwehrspezialistin Ludwig (31) zur schwierigen WM-Aufgabe: «Die Routine ist da.» Eine Schulteroperation bei Ludwig (31) und eine Erkrankung von Walkenhorst (26) hatte das deutsche Nationalduo Nummer eins in diesem Jahr immer wieder gestoppt.

In der «deutschen Vorrundengruppe», zu der auch Ludwig/Walkenhorst gehören, setzten sich Karla Borger und Beach-Neuling Margareta Kozuch (Haltern) in ihrem ersten WM-Spiel gegen Nadine Glenzke und Julia Großner (Berlin) mit 2:0 (21:16, 21:17) durch. Borger hatte mit ihrer damaligen Partnerin Britta Büthe 2013 in Polen mit Silber die letzte von bisher fünf deutschen WM-Medaillen im Sand erkämpft.

Homepage Beachvolleyball-WM Wien

Infos zum deutschen WM-Team in Wien

WM-Spielplan

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jul.2017 | 16:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert