Topfavorit Mayer raus : Zehnkämpfer Abele bei EM Zweiter nach dem ersten Tag

Zehnkämpfer Arthur Abele liegt bei der EM nach fünf Disziplinen auf Rang zwei.  
1 von 2
Zehnkämpfer Arthur Abele liegt bei der EM nach fünf Disziplinen auf Rang zwei.  

Der Ulmer Zehnkämpfer Arthur Abele steuert bei der Leichtathletik-EM in Berlin als Zweiter des ersten Wettkampftages auf Medaillenkurs.

shz.de von
07. August 2018, 21:47 Uhr

Nach den ersten fünf Disziplinen liegt der 32-Jährige mit 4285 Punkten nur 95 Zähler hinter dem führenden Briten Tim Duckworth und knapp vor Martin Roe aus Norwegen, der bisher 4282 Punkte gesammelt hat.

Niklas Kaul aus Mainz rangiert bei seinem EM-Debüt mit 4089 Punkten auf dem 13. Platz. Das 20-jährige Zehnkampf-Talent war kurzfristig für Kai Kazmirek nachnominiert worden, der sich im Trainingslager in Kienbaum eine Verletzung zugezogen hatte.

Weltmeister und Topfavorit Kévin Mayer aus Frankreich war nach drei ungültigen Versuchen im Weitsprung aus dem Medaillenrennen ausgeschieden. Das gleiche Schicksal hatte Mathias Brugger ereilt. Der Ulmer Vereinskamerad von Abele konnte ebenfalls keine gültige Weite vorweisen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert