Diamond-League-Meeting : US-Sprinter Baker gewinnt in London - Coleman verletzt

Ronnie Baker (l) gewann in 9,90 Sekunden das 100-Meter-Rennen beim Diamond-League-Meeting in London.
Ronnie Baker (l) gewann in 9,90 Sekunden das 100-Meter-Rennen beim Diamond-League-Meeting in London.

Der US-Amerikaner Ronnie Baker hat das 100-Meter-Rennen beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten in London gewonnen. In 9,90 Sekunden verwies der Sprinter den Briten Zharnal Hughes (9,93) und Akani Simbine aus Südafrika (9,94) auf die weiteren Ränge.

shz.de von
21. Juli 2018, 19:00 Uhr

Nur Vierter wurde der jamaikanische Ex-Weltmeister Yohan Blake, der in 9,95 Sekunden ins Ziel rannte. Der amerikanische Sprint-Senkrechtstarter Christian Coleman zog sich beim Aufwärmen eine Oberschenkelverletzung zu und musste auf den Start verzichten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert