Leichtathletik : Positiver Doping-Test: Weitspringer Lawson suspendiert

US-Weitspringer Jarrion Lawson ist nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert worden.
US-Weitspringer Jarrion Lawson ist nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert worden.

Der US-amerikanische Sprinter und Weitspringer Jarrion Lawson ist nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert worden.

shz.de von
31. August 2018, 14:05 Uhr

Der 24 Jahre alte WM-Zweite von 2017 im Weitsprung sei positiv auf das anabole Steroid Trenbolon getestet worden, teilte die unabhängige Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes (AIU) am Freitag mit. Er habe damit gegen die Anti-Doping-Regeln des internationalen Leichtathletik-Verbandes (IAAF) verstoßen. Wann der Doping-Test stattfand, blieb zunächst unklar. Lawson, der bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro Vierter im Weitsprung wurde, soll bis zu seiner Anhörung vorläufig gesperrt bleiben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert