zur Navigation springen

Für WM in London : Hammerwerferin Küster und Läuferin Hering nachnominiert

vom

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat Hammerwerferin Susen Küster aus Leverkusen und 800-Meter-Läuferin Christina Hering aus München für die Weltmeisterschaften nachnominiert.

Die beiden hatten die WM-Normen erst nach den deutschen Meisterschaften von Erfurt erbracht und standen deshalb nicht im ersten Aufgebot des DLV für die Titelkämpfe in London vom 4. bis 13. August.

Abgesagt hatte bereits in der vergangenen Woche Hürdensprinter Gregor Traber (Tübingen), das WM-Team umfasst nun 72 Sportler. Die bereits für die Staffeln nominierten Tatjana Pinto (Paderborn) und Ruth Sophia Spelmeyer (Oldenburg) wurden nun auch für die Einzelwettbewerbe über 100 und 400 Meter gemeldet.

DLV-Mitteilung

zur Startseite

von
erstellt am 24.Jul.2017 | 11:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert