Paavo Nurmi Games : Deutsches Speerwurf-Trio in Turku geschlagen - Este siegt

Der Este Magnus Kirt siegte in Turku mit 88,73 Metern - für den Gewinn der ausgelobten Insel aber auch nicht genug. Foto (Archiv):
Der Este Magnus Kirt siegte in Turku mit 88,73 Metern - für den Gewinn der ausgelobten Insel aber auch nicht genug. Foto (Archiv):

Das deutsche Speerwurf-Weltklassetrio musste sich bei den 56. Paavo Nurmi Games im finnischen Turku geschlagen geben.

shz.de von
05. Juni 2018, 21:35 Uhr

Hinter dem mit 88,73 Meter siegreichen Esten Magnus Kirt belegten Thomas Röhler (Jena) mit 87,51 Metern, Andreas Hofmann (Mannheim/85,98) und Johannes Vetter (Offenburg/82,50) die weiteren Plätze. Alle drei deutschen Werfer hatten in dieser Saison schon mit Weiten von über 90 Metern geglänzt und auf den Gewinn einer Insel gehofft. Diese hätte der Sieger in Besitz nehmen können, wenn er zugleich den finnischen Rekord von Aki Parviainen aus dem Jahr 1999 von 93,09 Metern übertroffen hätte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert