zur Navigation springen

Brite Mo Farah weiter : 5000-Meter-Läufer Ringer verpasst WM-Finale

vom

Der Europameisterschafts-Dritte Richard Ringer vom VfB LC Friedrichshafen ist bei der Leichtathletik-WM über 5000 Meter im Vorlauf ausgeschieden.

In 13:36,87 Minuten landete der fünfmalige deutsche Meister in seinem Rennen nur auf dem 17. Platz. Nach dem WM-Sieg über 10 000 Meter erreichte der Brite Mo Farah auch das Finale am Samstag über 5000 Meter souverän. Er strebt sein drittes WM-Double in Serie an.

WM-Seite

Weltbestenliste 2017

Deutsches Team

Broschüre für WM-Teilnehmer

WM auf Facebook

WM auf Twitter

zur Startseite

von
erstellt am 09.Aug.2017 | 22:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert