Corona-Krise : Leichtathletik-Verband appelliert: Sportler impfen

Avatar_shz von 17. April 2021, 15:47 Uhr

shz+ Logo
Jürgen Kessing bleibt Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes.
Jürgen Kessing bleibt Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband sieht sich finanziell gut aufgestellt in Krisenzeiten. Die sportlichen Folgen der Pandemie wird man wohl erst bei den Olympischen Spielen in Tokio sehen können.

Darmstadt | Jürgen Kessing hat als wiedergewählter Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes die Politik vehement aufgefordert, die Sportler bei den Olympischen Spielen in Tokio gesundheitlich zu schützen. „Dazu gehört für mich, dass alle Spitzenathleten geimpft werden. Dies ist ein Appell an die Politik, da endlich tätig zu werden“, sagte der 64-jährig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert