Pferdesport : Kölz darf nach positiver Probe vorerst nicht reiten

Der Springreiter Michael Kölz darf nach einer positiven Medikationskontrolle vorerst nicht reiten.

shz.de von
04. September 2013, 18:25 Uhr

Die Disziplinarkommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) hat gegen den 28 Jahre alten Reiter aus dem sächsischen Leisnig ein Verfahren eingeleitet, weil bei seinem Pferd Dejavue im Juni in Sorge/Settendorf Morphin nachgewiesen wurde. Die Substanz gilt nach FN-Angaben als Doping.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen